Unsere Geschichte

Kosmezeutisch

Im Jahr 1961 wurde der Begriff „Cosmeceutical“ erstmals von dem Amerikaner Raymond Reed eingeführt, einem der Gründer der American Association of Cosmetic Chemists. Er verwendete den Begriff für Kosmetika, die biologisch aktive Inhaltsstoffe enthalten. Kurz darauf stellte Len Klaphaak 1962 Webecos als erste echte niederländische Marke vor, deren Produkte hohe Konzentrationen ernsthaft klinisch getesteter Inhaltsstoffe enthielten und daher mehr als nur einen „Verwöhneffekt“ bieten konnten.

Webecos, die erste Kosmetikmarke in den Niederlanden

Len Klaphaak war zu dieser Zeit führend in der Schönheitsbranche in den Niederlanden. Neben ihrer Tätigkeit als Kosmetikerin war sie auch Kosmetikerin und Autorin des bekannten „Grünen Buches“ mit dem Titel „Kosmetologie und verwandte Produkte“, das viele Jahre lang als das ultimative Nachschlagewerk für die professionelle Kosmetikerin galt. Auch als Dozentin am Stivas-Berufsausbildungskurs für Kosmetikerinnen war es ihr ein großes Anliegen, das Qualitätsniveau in der Beauty-Branche weiterzuentwickeln. Sie sah, dass pharmazeutische Produkte viel professioneller begründet und hergestellt wurden als die damaligen Kosmetika. Deshalb ließ sie ihre Produkte auch in einer Apotheke herstellen. Dies erklärt auch den Namen des von ihr gegründeten Unternehmens: Webecos ist eine Abkürzung für Scientifically Prepared Cosmetics. Damit war Webecos tatsächlich die erste „Kosmezeutika“-Marke in den Niederlanden.

Fortlaufende Entwicklung

Das Prinzip der Eigenentwicklung und -produktion nach eigenen Rezepturen im pharmazeutischen Umfeld praktiziert Webecos bis heute. Über 60 Jahre Erfahrung und kontinuierliche Forschung & Entwicklung neuer Wirkstoffe und Methoden sorgen für optimale Zufriedenheit mit den Behandlungen und Produkten. Die meisten der verwendeten Wirkstoffe sind rein natürlichen Ursprungs. Selbstverständlich werden alle Produkte nicht an Tieren getestet.

Rein von Natur aus

Webecos verwendet Zutaten, die fast ausschließlich aus natürlichen Quellen stammen. Wir verwenden nichts Unnötiges, denn warum sollten Sie Kosmetika Inhaltsstoffe hinzufügen, die nichts hinzufügen?
0
MEIN WARENKORB
Dein Einkaufswagen ist leerZurück zum Laden
Berechnen Sie Versandkosten